Anschlagbrett

Am Wochenende vom 16.-18. Mai: Grengiols im Zeichen der Tulpe

  • 17.02.Aktivitäten der Tulpenzunft sind nun aufgeschaltet!

    Bei unserer ersten Vorstandssitzung dieses Jahres haben wir ein provisorisches Jahresprogramm zusammengestellt, das sich unter der Rubrik "Veranstaltungen" abrufen und einfach in Ihren Kalender einfügen lässt.

    Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen auf ein spannendes Jahr 2018!

  • 21.05.Vereinsausflug nach Varzo

     

    Vereinsausflug nach Varzo   

     

    • Abfahrt:  9:00 Uhr morgens ab Grengiols
    • Transportmittel: Privatautos
    • Ablauf :  Von Bugliaga bei Trasquera ca. 45 Minuten Wanderung  entlang einer Naturstrasse, wo man dann die Tulpen sehen kann. ca. 12:00 Uhr Ankunft im Restaurant mit Imbiss und Getränken. (Euro, mit Kreditkarte bezahlen ist nicht möglich)
    • Rückreise mit dem Auto ab Bugliaga  : ca. 16:00 Uhr  (mindestens 2 Ampeln am Simplon)

    ​​

    Anmeldung obligatorisch wegen Transport und für das Mittagessen in Bugliaga (Reservation im kleinen Grotto ist nötig).

  • 25.03.Mithilfe

    Der Vorstand ist auf aktive Mithilfe möglichst vieler Zunftmitlieder angewiesen.

    (Hirschzaun aufstellen; abbrechen und Tulpenfest etc)

Alle anzeigen

Veranstaltungen

  • 10.03.Hochstamm-Obstbäume pflanzen

    In Ernen und Grengiols gibt es wertvolle Bestände an Hochstammobstbäumen. Sie gehören zu den höchstgelegenen der Alpen und prägen die Landschaft. Viele Bäume tragen alte Obstsorten, die selten geworden sind. Doch die Bestände sind gefährdet.

    Mit dem Pflanzen eines Hochstamm-Obstbaums tragen wir zum Erhalt dieser prächtigen Bäume bei. Am Pflanztag lernen wir, wie ein Obstbaum richtig gepflanzt wird. Auch der Pflanzschnitt wird gezeigt. 
    In einem Inventar wurden die Obstbäume von Ernen und Grengiols erfasst. Von vielen Bäumen wurden Früchte von der Stiftung «Pro Specie Rara» als seltene oder sehr seltene Sorten klassiert. Ziel ist, die seltenen Sorten zu erhalten und zu vermehren. Dazu hat die Baumschule des Landwirtschaftszentrums in Visp den seltenen Bäumen rund um Ernen Reiser entnommen.

    Für die Teilnahme an diesem Event ist eine Anmeldung (www.landschaftspark-binntal.ch) erforderlich. Die Veranstlatung ist gratis. 

  • 26.03.Hirschzaun aufstellen

    Gemeinsam werden wir den Hirschzaun auf der Chalberweid aufstellen, welcher unsere Tulpen vor Wildfrass schützt.

    Nähere Infos folgen. 

     

     

  • 28.04.Hasenzaun wegräumen

    Gemeinsam wird der Hasenzaun im Pfarrgarten abgeräumt.

    Wir sind dankbar für jede wertvolle Mithilfe!

    Nähere Infos folgen...

     

  • 28.04.Hochstammobstbäume veredeln

    Das Veredeln von Obstgehölzen ist eine uralte gärtnerische Technik, die alle erlernen können, wenn sie dazu angeleitet werden. Durch das Veredeln werden erwünschte Eigenschaften von einer Pflanze auf eine andere übertragen. Auch können wir dadurch alte Obstsorten erhalten. Die zwei wichtigsten Techniken heissen Umpfropfen im Frühjahr und das Okulieren im Sommer. Unter der kundigen und geduldigen Anleitung von Werner Kradolfer können wir die Veredelung von Obstbäumen lernen und üben. Im ersten Kurs im April erlernen wir das Pfropfen von Kirschen. Am 31. Juli lernen wir das Okulieren von Äpfeln, Birnen, Pflaumen und Aprikosen.


    Die Kurse finden jeweils in der Baumschule des Landschaftsparks im Pfarrgarten in Grengiols statt. Für die Teilnahme an diesem Kurs ist eine Anmeldung (www.landschaftspark-binntal.ch) erforderlich. Die Veranstaltung ist gratis.

     

  • 30.04.Hirschzaun abräumen

    Bevor der Tulpenhügel sich in ein gelbes Blütenmeer verwandelt, räumen wir gemeinsam den Hirschzaun weg, welcher unsere Tulpen vor Wildfrass schützt.

    Nährere Infos folgen.

     

Zum Link

Mitteilungen

Es gibt keine Einträge

Tulpenzunft Grengiols